Treffen zu Neben- und Gegenaktivitäten zum WSIS Gipfel
  "Another Information Society is Possible!"
 
 
  Genf, 6.4.2003. MedienaktivistInnen und VertreterInnen aus einer großen Zahl unterschiedlicher europäischer Nichtregierungsorganisationen, Aktionsgruppen und Medienprojekten trafen sich am 5. und 6. April in Genf, um Aktivitäten rund um den WSIS Gipfel im Dezember zu planen. Die rund 30 TeilnehmerInnen beschlossen, mehrere unterschiedliche Veranstaltungen zu organisieren, die ein Netzwerk von Alternativveranstaltungen bilden sollen.

Viele der Anwesenden sind in europäischen Indymedia Gruppen aktiv und somit durchaus erfahren in der Begleitung internationaler Gipfel, und insbesondere der Proteste, die diese Gipfel auslösen. Größere Proteste gegen den WSIS sind aber zur Zeit nicht absehbar, da der Gipfel kaum Angriffsfläche bietet. Die Regierungsverhandlungen kommen nicht richtig voran und sind nach Meinung vieler BeobachterInnen von Desinteresse und Motivationsmangel geprägt, der Gipfel vertritt bislang wenig konkrete Positionen, und er wird darüberhinaus wohl kein bindendes Programm verabschieden.

Hierin sahen viele der anwesenden MedienaktivistInnen die Möglichkeit, dem Gipfel eigene Veranstaltungen entgegenzusetzen, die die eigenen Positionen verdeutlichen, Beispiele zivilgesellschaftlicher Kommunikationsprojekte bieten, und insgesamt eine sehr viel interessantere, konkretere und kompetentere Plattform darstellen als der offizielle WSIS.

Eine Alternativkonferenz am Wochenende vor dem WSIS soll Themen wie Infowar, Informations- und Bewegungsfreiheit, und Global Governance kritisch erörtern. Sie soll eine Plattform bieten, auf der sich Medien- und PolitaktivistInnen, KünstlerInnen und Kulturschaffende austauschen, und wo, in den Worten eines Teilnehmers, "die Antiglobalisierungsbewegung auf die Alternativmedienbewegung trifft".

Im Anschluss an die Konferenz, und während des WSIS, soll ein "Media Lab" praktische Beispiele alternativer Kommunikationsstrukturen entwicklen und verdeutlichen. Radio- und Fernsehkanäle - terrestrisch, über Satellit, und im Web - sind geplant, sowie interaktive Workshops mit TeilnehmerInnen aus anderen Weltregionen, die nicht nach Genf kommen können. Dies alles soll im Stile bisheriger Indymedia-Zentren und anderer medienaktivistischer Projekte ablaufen - ohne besondere finanzielle Ressourcen oder hierarchische Strukturen, einzig basierend auf dem Engagement und den Kenntnissen der Beteiligten.

Diese Veranstaltungen werden koordiniert werden mit dem geplanten Kommunikationsrechte-Gipfel des Netzwerks CRIS. Dieser ist weniger als Gegen- denn als Neben-Gipfel konzipiert, soll Themen wie Medienkonzentration und Intellectual Property Rights kritisch beleuchten, und sich dabei nicht ausschließlich an Aktionsgruppen und NGOs, sondern auch an progressive internationale Organisationen und Regierungen wenden. Er wird somit auch als Verbindung zum offiziellen WSIS dienen.

Das beschlossene Netzwerk alternativer Veranstaltungen soll auf Mailinglisten und auf weiteren Treffen, etwa während der G8 Proteste Anfang Juni weiterentwickelt werden.

Weitere Informationen gibt es unter http://www.geneva03.org
 
 
 
zurück

 
 
 
Worldsummit2005.de

Über diese Webseite...
Datenschutz-Erklärung

vom WSIS 2003...

zu den Themen des Gipfels: 
"Vision in Process" (pdf)

WSIS I, Dezember 2003, Genf
offizielle und inoffizielle
Gipfel-Ergebnisse

...zum WSIS 2005

offizelle WSIS-Seite
UN NGLS-Seite
WSIS-online.net

neues Buch: Visions in Process II

Termine 
Deutschland | International
PrepCom1, Juni 2004
PrepCom2, Februar 2005
PrepCom3, September 2005
PrepCom3a, Okt/Nov 2005
WSIS Gipfel, November 2005

WSIS II: Themen / Aktivitäten
Finanzierungsfragen
Internet Governance
Implementierung
Bestandsaaufnahme

Zivilgesellschafts-Koordination  
Zivilgesellschafts-Dokumente 

Deutsche NGO Koordination

WSIS-Koordinierungskreis

Aktivitäten der deutschen Zivilgesellschaft zum WSIS

Charta der Bürgerrechte für eine nachhaltige Wissensgesellschaft

Charta zum Download
pdf: deutsch | english
       francaisespanol | arabic
rtf:   deutsch | english
       francaisespanol | arabic 
Auf dem Weg zur Charta