BUNDESREGIERUNG LÄDT EIN ZUM WSIS-FACHGESPRÄCH
  29. April 2003, Berlin, Auswärtiges Amt
 
 
 
Berlin, 8.4.2003. Für den 29. April 2003 hat die Bundesregierung erstmals WSIS-Akteure aus Zivilgesellschaft und Privatwirtschaft zu einem runden Tisch nach Berlin eingeladen. Damit soll eine bessere Abstimmung der deutschen Position erreicht werden. Besonders interessant dürfte das implizite Angebot sein, Vertreter dieser Sektoren in die offizielle Regierungsdelegation für PrepCom3 und den Gipfel aufzunehmen.

Wir dokumentieren im Folgenden die Einladung.


Betr.: Weltgipfel zum Thema "Informationsgesellschaft" (World Summit on the Information Society: WSIS)
hier: Einladung zur Besprechung am 29. April 2003     Az.: 17 10 08/15
Verteiler: Zivilgesellschaft

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Nachgang der 2. Vorbereitungskonferenz zum Weltgipfel der Informationsgesellschaft (PrepCom2) in Genf informieren wir Sie über deren Ergebnisse aus Sicht des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit. Wir übersenden Ihnen hierzu einen kurzen Sachstandsbericht sowie die aktuelle Fassung zweier Arbeitsdokumente zu der politischen Erklärung bzw. zu dem Aktionsplan. Bis zum 31. Mai 2003 sollen Kommentare zu diesen Arbeitsdokumenten abgegeben werden. Die nächste Sitzung der Vorbereitungskonferenz findet vom 15. - 26. September in Genf statt. Zuvor wird sich Mitte Juli eine zwischenstaatliche Redaktionsgruppe mit den Arbeitsdokumenten beschäftigen. Beobachter (Wirtschaft und Zivilgesellschaft) können sich nach den für die Vorbereitungskonferenzen festgelegten Regeln an dieser Gruppe beteiligen.

Weitere während der 'intersessionellen' Phase zwischen PrepCom 2 und 3 beim WSIS-Sekretariat eingehende Beiträge sind im Internet unter http://www.itu.int/wsis/documents/listing-all.asp?lang=en&c_event=pci|1&c_type=all| abrufbar.

Zur Abstimmung einer gemeinsamen Haltung der Bundesrepublik Deutschland zu den beiden Arbeitsdokumenten laden wir zu einer Besprechung unter Vorsitz von Herrn Ministerialdirigent Cronenberg am

Dienstag, 29. April 2003, um 14.30 Uhr in Raum 1.5.03, Rathenau-Saal (Altbau)
Auswärtiges Amt, Werderscher Markt 1, Berlin

ein.

Ferner beabsichtigen wir, eine Tischumfrage zur Zusammensetzung der deutschen Delegation bei der weiteren Vorbereitung des Gipfels durchzuführen. Konkret geht es darum, ob seitens der Wirtschaft und der Zivilgesellschaft Interesse an einer Aufnahme in die Regierungsdelegation besteht.

Um für die Diskussion der deutschen Haltung zu der politischen Erklärung bzw. zu dem Aktionsplan ein Positionspapier erstellen zu können, bitten wir Sie bis zum

Mittwoch, den 23. April 2003

um die Übersendung von schriftlichen Kommentare an <dietmar.plesse at bmwa.bund.de> oder Fax 0228 615 2964 sowie an <michael.leibrandt at bmwa.bund.de>.

Für eine kurze Nachricht über Ihre Teilnahme an folgende Adresse (bitte bis 23. April 2003) <dietmar.plesse at bmwa.bund.de> wären wir Ihnen dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Dietmar Plesse

Anlagen:

1.      Information PrepCom 2
2.      Draft Declaration of Principles
3.      Draft Action Plan

 


 
 
 
zurück

 
 
 
Worldsummit2005.de

Über diese Webseite...
Datenschutz-Erklärung

vom WSIS 2003...

zu den Themen des Gipfels: 
"Vision in Process" (pdf)

WSIS I, Dezember 2003, Genf
offizielle und inoffizielle
Gipfel-Ergebnisse

...zum WSIS 2005

offizelle WSIS-Seite
UN NGLS-Seite
WSIS-online.net

neues Buch: Visions in Process II

Termine 
Deutschland | International
PrepCom1, Juni 2004
PrepCom2, Februar 2005
PrepCom3, September 2005
PrepCom3a, Okt/Nov 2005
WSIS Gipfel, November 2005

WSIS II: Themen / Aktivitäten
Finanzierungsfragen
Internet Governance
Implementierung
Bestandsaaufnahme

Zivilgesellschafts-Koordination  
Zivilgesellschafts-Dokumente 

Deutsche NGO Koordination

WSIS-Koordinierungskreis

Aktivitäten der deutschen Zivilgesellschaft zum WSIS

Charta der Bürgerrechte für eine nachhaltige Wissensgesellschaft

Charta zum Download
pdf: deutsch | english
       francaisespanol | arabic
rtf:   deutsch | english
       francaisespanol | arabic 
Auf dem Weg zur Charta