CHARTA-FORUM
  Ziele und Struktur des ChartaForums
 
 
 


Einladung zur Online-Diskussion
der "Charta der Bürgerrechte für eine nachhaltige Wissensgesellschaft"

19. Mai bis 19. Juni 2003
auf www.worldsummit2003.de und www.chartaforum.de

Die Entwicklung der "Charta der Bürgerrechte für eine nachhaltige Wissensgesellschaft" ist work in progress. Die vierwöchige Online Diskussion im ChartaForum stellt einen weiteren Schritt auf dem Weg dar. Ziel des ChartaForums ist es, die in der Charta 2.0 vorgeschlagenen Prinzipien breit zu diskutieren und dabei Forderungen zur weltweiten Realisierung dieser Prinzipien auszuarbeiten. Die sollen in einen operativen Aktionsplan einfließen, der Ziele, Zeitrahmen und Akteure benennt.

Die Entwicklung der Charta steht in Zusammenhang mit dem UN-Weltgipfel zur Informationsgesellschaft (WSIS), dessen erster Teil vom 10.-12. Dezember 2003 in Genf stattfinden wird. Den offiziellen Dokumenten dieses Gipfels fehlt es bisher an einem umfassenden, visionären gesellschaftspolitischen Konzept. Es dominieren Fragen der technischen Infrastruktur, neuer Märkte und der internationalen Sicherheit. Dem möchte die Charta der Bürgerrechte die Perspektive der nachhaltigen Wissensgesellschaft entgegenstellen
.

Die zivilgesellschaftlichen Diskussionen auf internationale und nationale Ebene im Rahmen des Gipfels bilden somit Ausgang und Ziel der Charta. Für die Ausgestaltung der Wissensgesellschaft ist die Frage nach den Möglichkeiten und Bedingungen des freien und nachhaltigen Umgangs mit Wissen von zentraler Bedeutung.

Ein erster Baustein auf dem Weg zu dieser Charta wurde im Januar 2003 als Charta 1.0 in die 2. Vorbereitungskonferenz des WSIS eingebracht.

Durch eine breite Beteiligung an dem jetzt eingebrachten Diskussionsangebot kann ein Verständigungsprozess innerhalb der Zivilgesellschaft über Eckpunkte einer zukunftsweisenden Gesellschaftspolitik für eine nachhaltige Wissensgesellschaft befördert werden.

In diesem Sinne sind alle aufgefordert, sich aktiv an dem Diskurs über die Charta 2.0 auf www.worldsummit2003.de
zu beteiligen. Die bisherige Erfahrung im Prozess der Entstehung der verschiedenen Charta-Versionen hat gezeigt, dass nur durch die Beiträge vieler Personen und nur durch die Integration heterogener Positionen eine Charta entstehen kann, durch die die Zivilgesellschaft einen Kontrapunkt gegen die fortschreitende Privatisierung und Kommerzialisierung von Wissen und Information und gegen die Relativierung von Bürgerrechten setzen will.

Die Diskussion im Forum soll die Plattform der zivilgesellschaftlichen Positionierung verbreitern.
Die Redaktion der Charta wird den Diskussionsprozess moderierend begleiten und nach dem Ende der Diskussionsphase eine
abschließende Version erstellen.
Die öffentliche Vorstellung der dann neuen Charta ist geplant für den 28. Juni 2003 auf einem Workshop im Rahmen des McPlanet-Kongresses (www.McPlanet.com) in Berlin.

Viel Spaß und gutes Gelingen wünscht die
Charta-Redaktion

 

Struktur des ChartaForums

Inhaltliche Foren
Zur Diskussion der Charta sind acht inhaltliche Diskussionsforen eingerichtet: Forum 1 ist der Präambel, die Foren 2-7  sind den 9 Paragraphen der Charta gewidmet. Bei den Foren 2-7 sind ebenfalls die Entwürfe des dazugehörigen Aktionsplans beigefügt, der Grundlage und Ziel der Forumsdiskussion darstellt. Darüber hinaus wird bei den Foren auf die Materialien des Workshops hingewiesen, dessen Ergebnisse in die Charta 2.0 eingeflossen sind, auf die alte Version 1.0 der Charta, und ggf. auf andere relevante Materialien.

Metaforum
Um über den Ablauf des ChartaForums zu diskutieren, steht ein Metaforum zur Verfügung. Dort können sich die Teilnehmenden über die Prozesse in den inhaltlichen Foren austauschen.

Testforum
Damit die Teilnehmenden erst einmal üben können, wie die Teilnahme in einem Foren funktioniert und wie sie Beiträge eingeben und formatieren können, steht ein unmoderiertes Testforum zur Verfügung

Moderation
Die Foren werden von Mitgliedern der Redaktionsgruppe moderiert, die die Charta 2.0 unterzeichnet hat. Dabei haben die ModeratorInnen die Aufgabe, die Diskussion in Gang zu halten, zu strukturieren, neue Themenstränge zu eröffnen, auf Beiträge in anderen Foren zu verweisen und als AnsprechpartnerInnen für die Teilnehmenden bereitzustehen. Mit ihrem "real name" nehmen sie auch selbst inhaltlich an der Diskussion teil.


 
 
 
zurück

 
 
 
Worldsummit2005.de

Über diese Webseite...
Datenschutz-Erklärung

vom WSIS 2003...

zu den Themen des Gipfels: 
"Vision in Process" (pdf)

WSIS I, Dezember 2003, Genf
offizielle und inoffizielle
Gipfel-Ergebnisse

...zum WSIS 2005

offizelle WSIS-Seite
UN NGLS-Seite
WSIS-online.net

neues Buch: Visions in Process II

Termine 
Deutschland | International
PrepCom1, Juni 2004
PrepCom2, Februar 2005
PrepCom3, September 2005
PrepCom3a, Okt/Nov 2005
WSIS Gipfel, November 2005

WSIS II: Themen / Aktivitäten
Finanzierungsfragen
Internet Governance
Implementierung
Bestandsaaufnahme

Zivilgesellschafts-Koordination  
Zivilgesellschafts-Dokumente 

Deutsche NGO Koordination

WSIS-Koordinierungskreis

Aktivitäten der deutschen Zivilgesellschaft zum WSIS

Charta der Bürgerrechte für eine nachhaltige Wissensgesellschaft

Charta zum Download
pdf: deutsch | english
       francaisespanol | arabic
rtf:   deutsch | english
       francaisespanol | arabic 
Auf dem Weg zur Charta