DISKUSSIONSPROZESS ZUM WSIS
  Online Foren beleuchten Themen des WSIS
 
 
  Während die Einbeziehung zivilgesellschaftlicher Positionen in die offiziellen WSIS Dokumente weiterhin ungewiss ist, bemühen sich mehrere Organisationen, einen zivilgesellschaftlichen Diskussionsprozess zu den Themen der Informationsgesellschaft auch online zu fördern. Im inhaltlichen Austausch und der damit verbundenen Vernetzung sehen viele zivilgesellschaftliche Akteure ein ebenso großes Ziel ihres Engagements im WSIS Prozess wie in der kurzfristigen Beeinflussung der WSIS Agenda.

Der Digital Opportunity Channel und Bytes for All haben ein Diskussionsforum zu Themen begonnen, die den Globalen Süden betreffen, Mandate the Future betreibt ein Forum zu Themen wie Open Source und Mediendiversität, und in Deutschland wird zur Zeit im Chartaforum die "Charta der Bürgerrechte für eine nachhaltige Wissensgesellschaft" weiterentwickelt.

Den Anfang machte gegen Ende letzten Jahres die UNESCO mit einem Online Forum, das der thematischen und strategischen Positionierung der Zivilgesellschaft dienen sollte.

Vor kurzem hat nun der Digital Opportunity Channel - Teil des OneWorld Netzwerks - gemeinsam mit Bytes for All das Forum 'Information Society: Voices from the South' eingerichtet, um die Beteiligung des Globalen Südens an der WSIS Debatte zu verbessern. Ziel ist sowohl ein Austausch zwischen Organisationen des Südens, als auch die Entstehung einer Plattform, mithilfe derer ihre Forderungen veröffentlicht und an Verantwortliche herangetragen werden können. Themen sind Armutsbekämpfung, Schutz indigenen Wissens, freier Zugang, Meinungsvielfalt, Medienvielfalt, u.v.m.

Der Digital Opportunity Channel ist auch beteiligt an der Organisation eines weiteren Forums, das von der NGO Mandate the Future aus Sri Lanka initiiert wurde. Themen beinhalten hier u.a. Open Source Software, Gender, und Bildung.

Auf der Seite www.chartaforum.de findet noch bis zum 19. Juni ein Online Forum zur Weiterentwicklung der "Charta der Bürgerrechte für eine nachhaltige Wissensgesellschaft" statt. Hierdurch soll der Charta-Prozess, der im letzten Jahr von der Heinrich Böll Stiftung angestoßen worden war, verbreitert und die Themen der Charta mit einem möglichst großen Teil der deutschen Zivilgesellschaft diskutiert werden. Schwerpunkte sind hier u.a. die Privatisierung des Wissens, offene technische Standards, kulturelle Vielfalt und der Schutz der Privatsphäre.


 
 
 
 
Worldsummit2005.de

Über diese Webseite...
Datenschutz-Erklärung

vom WSIS 2003...

zu den Themen des Gipfels: 
"Vision in Process" (pdf)

WSIS I, Dezember 2003, Genf
offizielle und inoffizielle
Gipfel-Ergebnisse

...zum WSIS 2005

offizelle WSIS-Seite
UN NGLS-Seite
WSIS-online.net

neues Buch: Visions in Process II

Termine 
Deutschland | International
PrepCom1, Juni 2004
PrepCom2, Februar 2005
PrepCom3, September 2005
PrepCom3a, Okt/Nov 2005
WSIS Gipfel, November 2005

WSIS II: Themen / Aktivitäten
Finanzierungsfragen
Internet Governance
Implementierung
Bestandsaaufnahme

Zivilgesellschafts-Koordination  
Zivilgesellschafts-Dokumente 

Deutsche NGO Koordination

WSIS-Koordinierungskreis

Aktivitäten der deutschen Zivilgesellschaft zum WSIS

Charta der Bürgerrechte für eine nachhaltige Wissensgesellschaft

Charta zum Download
pdf: deutsch | english
       francaisespanol | arabic
rtf:   deutsch | english
       francaisespanol | arabic 
Auf dem Weg zur Charta