Launch der Internetseite Gipfelthemen.de
  Auf dem Weg zur Wissens- und Informationsgesellschaft die
digitale Spaltung überwinden - Experten zum UNO-Weltgipfel

 
 
  P R E S S E M I T T E I L U N G

von der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. und politik-digital.de

19. Juni 2003. Unter der Internetadresse www.gipfelthemen.de wird am heutigen 19. Juni eine Website frei geschaltet, die sich mit dem einzigen großen UNO-Weltgipfel in diesem Jahr beschäftigt. Gemeinsame Betreiber der Internetseite sind die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN) sowie die Internetplattform politik-digital.de. Der "World Summit on the Information Society" wird zwischen dem 10. und 12. Dezember 2003 in Genf stattfinden. Auf dem Gipfel sollen die Weichen für die technische und inhaltliche Entwicklung der Wissens- und Informationsgesellschaft für die nächsten Jahrzehnte gestellt sowie Schritte zur Überwindung der digitalen Spaltung zwischen armen und reichen Ländern eingeleitet werden.

Leitgedanke der Internetseite ist, bereits im Vorfeld des bislang weltweit hochrangigsten Treffens zur Informationsgesellschaft die wichtigsten Themen journalistisch-wissenschaftlich zu beleuchten und für die Beachtung der Themen zu werben. Anders als bei den großen UNO-Gipfeln in Rio oder in Johannesburg zeichnet sich bislang ein Desinteresse am Thema bei Politik und Medien ab. Dabei ist der Zugang zur neuen Wissens- und Informationsgesellschaft mitentscheidend für Entwicklung und Wohlstand. Zudem gestaltet die UNO diesen Gipfel auch in anderer Hinsicht zukunftsweisend: So können Vertreter der Zivilgesellschaft und der Wirtschaft leichter Zugang zu den Beratungen erhalten als bisher.

Die Seite widmet sich in vier Oberthemen ("Digitale Spaltung", "Weltweite Trends", "Virtuelle Sicherheit" und "Globale Gemeinschaft") den wichtigsten Diskussionsfeldern des Gipfels. Zahlreiche Experten werden gebeten, ihre Positionen in den Unterrubriken (z.B. "Medien & Kompetenz"; "Wissen & Besitz" "Piraten & Terroristen") darzulegen. Ergänzt wird das Angebot durch journalistische Beiträge, Berichte aus der Praxis oder Diskussions-Foren.

Konzipiert und redaktionell betreut wird die Internetseite www.gipfelthemen.de von der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V.(www.dgvn.de) und politik-digital.de (www.politik-digital.de). Die DGVN versteht sich als Bindeglied zwischen Vereinten Nationen und deutscher Öffentlichkeit. politik-digital.de ist die führende unabhängige Internetplattform zum Thema Politik und Neue Medien und wird vom Verein pol-di.net betrieben.

www.gipfelthemen.de wird unterstützt durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Als Medienpartner konnten neben dem Kultursender "arte" (www.arte-tv.com) auch das Online-Magazin "telepolis" (www.heise.de/tp) und die Politiksimulation "dol2day" (www.dol2day.com) gewonnen werden. Interaktiv-Partner ist die Community-Plattform "politikforum.de" (www.politikforum.de)
 
 
 
zurück

 
 
 
Worldsummit2005.de

Über diese Webseite...
Datenschutz-Erklärung

vom WSIS 2003...

zu den Themen des Gipfels: 
"Vision in Process" (pdf)

WSIS I, Dezember 2003, Genf
offizielle und inoffizielle
Gipfel-Ergebnisse

...zum WSIS 2005

offizelle WSIS-Seite
UN NGLS-Seite
WSIS-online.net

neues Buch: Visions in Process II

Termine 
Deutschland | International
PrepCom1, Juni 2004
PrepCom2, Februar 2005
PrepCom3, September 2005
PrepCom3a, Okt/Nov 2005
WSIS Gipfel, November 2005

WSIS II: Themen / Aktivitäten
Finanzierungsfragen
Internet Governance
Implementierung
Bestandsaaufnahme

Zivilgesellschafts-Koordination  
Zivilgesellschafts-Dokumente 

Deutsche NGO Koordination

WSIS-Koordinierungskreis

Aktivitäten der deutschen Zivilgesellschaft zum WSIS

Charta der Bürgerrechte für eine nachhaltige Wissensgesellschaft

Charta zum Download
pdf: deutsch | english
       francaisespanol | arabic
rtf:   deutsch | english
       francaisespanol | arabic 
Auf dem Weg zur Charta